Fotoreise | Kamerun

FOTOREISE NACH KAMERUN
7.-17. Februar 2019



Von Douala via Kribi nach Yaoundé. Eine Fotoreise um umwerfende Menschen, Indigene Dörfer und spektakuläre Landschaften zu entdecken, während Sie humanitäre Projekte unterstützen.

Kamerun wird oft “Miniature Afrika” genannt, wegen seiner geologischen und kulturellen Vielfalt: natürliche Highlights wie Strände. Wüsten, Berge, Regenwälder und Savannen. Der höchste Punkt, Mt. Kamerun, liegt auf fast 4,100 Meter (13,500 ft) im Südwesten des Landes und die bevölkerungsreichsten Städte sind Douala, am Wouri Fluss gelegen (wirtschaftliche Hauptstadt und Haupt Meereshafen), Yaoundé, die politische Hauptstadt, und Garoua.

Das Land ist bekannt für seine Musikstile, besonders Makossa und Bikutsi, und für das erfolgreiche Nationale Fussballteam. Die Reise in Zusammenarbeit mit der Embolo Foundation bringt Sie ins Heimatland von Breel Embolo, und seine Mutter Germaine wird uns in Yaoundé beherbergen und zu den Projekten begleiten.

Alle unsere Reisen werden sorgfältig geplant, zu Orten und Plätzen die wir persönlich kennen. So sind wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort um einmalige Fotos einzufangen von Monumenten, Landschaften und Gesichtern.

Unsere Reisen werden von zwei Profi-Fotografen geleitet, die über ein tiefes Wissen und Verständnis für die Destinationen verfügen. Unsere Fotografen und Tour-Leader konnten durch die Jahre enge Freundschaften knüpfen mit der lokalen Bevölkerung entlang der Reiseroute.

DETAILS DER REISE

SCHWIERIGKEITSGRAD DER REISE

Distanzen

  • Distanzen Nah - Weit70%
 

Strassenzustand

  • Strassenzustand Schlecht - Gut80%
 

Fitness Level

  • Fitness Level Tief-Hoch 50%

Klima

  • Klima50%
 

Hotel Standards

  • Hotel Standards Hoch -Tief 50%
 

Abwechslung im Speiseplan

  • Abwechslung Gross - Klein65%

DATEN & PREISE

Reisedaten

Preise

WAS IST INBEGRIFFEN | WAS IST EXTRA

Inbegriffen
Transfers
Alle Transfers in privaten Fahrzeugen (Auto, Minivan/Minibus, je nach Anzahl Teilnehmer) mit Klimaanlage und Fahrer.

Unterkunft
Unterkunft in Doppel-/Zweibettzimmern bei oder in der Nähe unserer lokalen NRO Partner

Mahlzeiten - Frühstück / Mittagessen / Abendessen
Mahlzeiten sind inklusive, wie angegeben im Reiseablauf, bei unseren NRO Partnern oder in lokalen Restaurants.

Profi Fotografen
Professionelle NRO Fotografen mit grosser Erfahrung im humanitären Bereich begleiten die Gruppe während der ganzen Reise.

Nicht Inbegriffen
Internationale Flüge/Inlandflüge
Economy Flüge ab jedem grösseren Flughafen weltweit. Wir können dank unserem technischen Partner Raptim die besten Konditionen anbieten. Fragen Sie uns.

Internationale Kranken- und Reiseversicherung
Alle Teilnehmer einer Fotoreise von Cause Photo Travels müssen über eine entsprechende Abdeckung in Ihrer Reise-Krankenversicherung verfügen. Cause Photo Travels kann Teilnehmer zurückweisen, sollte keine genügende Abdeckung vorliegen. Eine Reiseversicherung kann über Cause Photo Travels und RAPTIM bezogen werden.
Jeder Teilnehmer bestätigt und akzeptiert hiermit, dass er über die entsprechende Abdeckung für die unten aufgeführten, international gültigen Versicherungen verfügen und vor Reiseantritt vorlegen muss.

Benötigte Versicherungsdeckung:
Unfall & Krankheit (minimum $100,000 USD)
Notfall Evakuierung und Rückführung von Überresten (minimum $200,000 USD)
Unfalltod / Zerstümmelung
Reiserücktrittsversicherung

Empfohlene zusätzliche Abdeckung:
Krankenhauszimmer und Pension
Deckung für Gepäck und persönliche Effekte
Reiseverzögerung / Unterbrechung
Besucher am Krankenbett

Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihr Risiko abzuwägen und eine Reiseversicherung abzuschliessen, die den vollen Wert der Reise und persönliche Gegenstände im Falle eines Rücktritts von der Reise, eines Verlustes oder Diebstahls von Gepäck und einer Evakuierung im Notfall deckt. Die Reiseveranstalter, ihre Besitzer, Agenten und Tochtergesellschaften können nicht für diese Kosten verantwortlich gemacht werden. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, das wenn Sie die Reise aus irgendeinem Grund stornieren oder abbrechen müssen, Sie einen Teil oder die gesamte Summe des bereits bezahlten Betrags verlieren (siehe Abschnitt "Einzahlungen, Zahlungen, Stornierungen und Rückerstattungen" in den allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Reiseversicherungen tragen dazu bei, das Risiko finanzieller Verluste zu minimieren, die Ihnen im Falle einer Verspätung Ihrer Abreise aufgrund von Wetter, Fluglinienstreik, verpasster Verbindung usw., aus Gründen wie Krankheit, Verletzungen, unvorhergesehenen finanziellen Komplikationen oder anderen persönlichen oder medizinischen Umständen, entstehen.

Jedes Versicherungsprogramm unterliegt Einschränkungen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, sorgfältig das Kleingedruckte Ihrer Versicherungspolice zu lesen.

Snacks und Getränke außerhalb der normalen Mahlzeiten
Bitte rechnen Sie einen kleinen Betrag für einige persönliche Snacks oder Getränke auf dem Weg ein.

Trinkgelder
Trinkgelder für Reiseleiter, Fahrer, Bedienstete; Eintrittskarten für Museen, Fotogebühren, Parkgebühren usw. sind nicht inbegriffen im Reisepreis. Bitte lesen Sie den Abschnitt "Was Sie mitbringen sollten" für Trinkgeldrichtlinien.

Persönliche Transfers zu Ihrem Abflughafen
Persönliche Transfers / Zugtickets zu und von Ihrem Abflug-Flughafen sind nicht inbegriffen im Reisepreis.

REISEABLAUF


  • Tag 1 – Douala

    Individuelle, Internationale Flüge, Ankunft in Douala. Abholung durch unseren Fahrer und Transport nach Kribi. Übernachtung in Kribi
  • Tag 2 – Kribi

    In Kribi finanzierte und baute die Embolo Foundation eine Schule, zusammen mit einer anderen NGO. Die Schule ist fertig, braucht aber noch vieles an Material und Unterstützung zur Erstellung der Sportanlagen. Übernachtung in Kribi
  • Tag 3 – Kribi

    Wir besuchen ein Pygmäen Dorf in der Nähe von Kribi. Erleben Sie ein indigenes Volk, hören Sie ihre Geschichten und lernen Sie deren Kultur kennen. Die Pygmäen -Völker in Zentralafrika waren traditionell Jäger und Sammler, die in den Regenwäldern in ganz Zentralafrika lebten. Der Begriff «Pygmäen» ist heutzutage negativ behaftet, aber die Völker haben sich diesen Begriff zurückerobert als Identitätsbegriff. Ursprünglich nannten sich diese Völker jedoch «Wald-Menschen» wegen der fundamentalen Bedeutung des Waldes für Ihre Kultur und Geschichte. Pygmäen sind in Europa vor allem wegen ihrer geringen Grösse bekannt. Übernachtung in Kribi.
  • Tag 4 – Yaoundé

    Transfer nach Yaoundé mit möglichen Fotostops auf dem Weg. In Yaoundé werden wir in Germaines Haus wohnen. Germaine ist die Mutter von Breel Embolo, Schweizer Fussball-Natonalspieler und Gründer der Embolo Foundation. Germaine wird uns auch die meiste Zeit zu den Projekten begleiten.
  • Tag 5 – Yaoundé

    Wir besuchen die Projekte der Embolo Foundation, in Begleitung von Germaine und Jeannette, einer weiteren Stiftungsrätin der Foundation. Heute besuchen wir das Spital, das die Foundation in Yaoundé unterstützt. Übernachtung in Yaoundé
  • Tag 6 – Yaoundé

    Heute besuchen wir die von der Embolo Foundation unterstützte Schule in Okong, immer in Begleitung von Jeannette und Germaine. In Okong arbeitet die Foundation eng mit der lokalen Bevölkerung zusammen, um die Schule zu renovieren. Nach Fertigstellung, werden lokale Lehrer die Schule übernehmen und leiten. Übernachtung in Yaoundé.
  • Tag 7 – Yaoundé

    Exkursion zum Mfou National Park. Um mal etwas anderes zu sehen, machen wir uns auf in den nahe gelegenen Park und lernen etwas über deren Bemühungen. Das «Mfou Wildlife Sanctuary and Mfou Reserve» ist ein Nationalpark und Zoo in der Waldgegend von Mfou. Der Mfou Primate Park ist ein Teil davon und dient als Zufluchtsort für Primaten die in Afrika heimisch sind, allen voran Schimpansen und Gorillas. Übernachtung in Yaoundé.
  • Tag 8 – Yaoundé

    Wir besuchen die Projekte der Embolo Foundation, in Begleitung von Germaine und Jeannette. Heute besuchen wir das Projekt in Akonolinga in der Nähe von Yaoundé. Übernachtung in Yaoundé.
  • Tag 9 – Yaoundé

    Besuch der Libiih Thomas Football-Academy. Thomas Libiih ist ein ehemaliger Fussballspieler aus Kamerun. Er spielte in diversen Clubs, unter anderem für Tonnerre Yaoundé und Ohud Medina. Er nahm auch am 1990 FIFA World Cup und am 1994 FIFA World Cup teil. Er arbeitet als Trainer beim FC Lotus-Terek Yaoundé und eröffnete eine Fussball- Akademie für die Kids in Yaoundé. Die Embolo Foundation unterstützt die Akademie mit Ausrüstung. Freie Zeit am Nachmittag. Übernachtung in Yaoundé
  • Tag 10 – Douala

    Rückkehr nach Douala per Auto. In Douala haben Sie etwas Zeit zur freien Verfügung um die Stadt zu besichtigen oder zu relaxen. In Doula lohnt sich ein Besuch der «Native Baptist Church», der Kathedrale St. Peter & Paul, des Palasts von König Manga Ndumbe Bell oder das Mausoleum der Könige in der Akwa Nachbarschaft. Oder wie wäre es mit einem Besuch des Blumenmarktes in der Bonapriso Nachbarschaft oder den Souvenirmarkt direkt daneben. Übernachtung in Douala.
  • Tag 11 – Douala

    Abschied von Kamerun. Je nach Ihrem Flug, haben Sie heute noch Zeit für einen Stadtrundgang oder letztes Shopping. Danach Transport zum Flughafen und individueller Rückflug.

INFORMATIONEN ZUM LAND


Informationen zum Land
Das Land
Kamerun, offiziell die Republik Kamerun, ist ein Land in Zentralafrika. Es grenzt an Nigeria im Westen; Tschad im Nordosten; die Zentralafrikanische Republik im Osten; und Äquatorialguinea, Gabun und die Republik Kongo im Süden. Kameruns Küste liegt an der Bucht von Biafra, einem Teil des Golfs von Guinea und des Atlantischen Ozeans. Kamerun hat eine der höchsten Schulbesuchsraten in Afrika. Mädchen besuchen die Schule weniger regelmässig als Jungen aufgrund von kulturellen Einstellungen, häuslichen Pflichten, früher Ehe, Schwangerschaft und sexueller Belästigung. Der Schulbesuch in Kamerun ist ebenfalls von Kinderarbeit beeinträchtigt.

Erforderliche Dokumente
Bürger aller Länder müssen vor der Einreise nach Kamerun ein Visum bei einer Botschaft oder einem Konsulat beantragen. Ein Reisepass ist erforderlich, der bis mindestens 6 Monate nach der Reise gültig ist, mit mindestens 2 freien Seiten, sowie ein offizieller Nachweis über Ihre Polio- und Gelbfieber-Impfung. Ein Rückflugticket muss beim Betreten des Landes vorgewiesen werden können.

Währung
Zentralafrikanischer Franc CFA (XAF)

Kreditkarten
Visa ist in Kamerun sehr willkommen, Master Card ist weniger beliebt. Jedoch akzeptiert nicht jede Einrichtung alle Karten.

Sprache
Die offiziellen Sprachen in Kamerun sind Französisch und Englisch.

Gesundheit
Bitte informieren Sie uns über Vorerkrankungen wie Diabetes oder Asthma und über verschreibungspflichtige Medikamente, die Sie einnehmen müssen. Ebenfalls danken wir für die Bekanntgabe von Nahrungsmittelallergien oder körperliche Einschränkungen, über die Sie verfügen.

Impfungen
Eine Gelbfieber Impfung ist nötig für die Einreise ins Land. Bitte informieren Sie sich vor der Abreise über weitere, empfohlene Impfungen.

Zeitzone
UTC / GMT +1 Stunde, Westafrikanische Zeit (WAT)

Stecker, Steckdosen und Strom
In Kamerun sind die Steckdosen vom Typ C und E. Die Standardspannung beträgt 220 V und die Standardfrequenz beträgt 50 Hz.

Telefon, Smartphone und lokale Mobilfunkanbieter
MTN, Nexttel und Orange bieten Mobilfunkabdeckung, am Stärksten in Yaoundé und Douala. Die Abdeckung in kleineren Dörfern ist nicht garantiert.

Religion
Kamerun hat ein hohes Mass an Religionsfreiheit und Vielfalt. Der vorherrschende Glaube ist das Christentum, das von etwa zwei Dritteln der Bevölkerung praktiziert wird, während der Islam ein bedeutender Minderheitsglaube ist. Darüber hinaus werden traditionelle Glaubensrichtungen von vielen praktiziert. Muslime sind am stärksten im Norden konzentriert, während Christen hauptsächlich in den südlichen und westlichen Regionen konzentriert sind, aber Anhänger beider Glaubensrichtungen können im ganzen Land gefunden werden. Grosse Städte haben signifikante Populationen beider Gruppen

Sicherheit
Seien Sie wachsam an öffentlichen Orten. Probleme können unerwartet auftreten (zB bei Fussballspielen). Stellen Sie sicher, dass die Autotüren während der Fahrt verriegelt sind. Vermeiden Sie es, Schmuck zu tragen und nur kleine Mengen an Bargeld und Wertgegenständen mitzuführen. Geringfügiger Diebstahl ist in Zügen, Bussen und Buschtaxis sowie in der Nähe von Busbahnhöfen und Hotels üblich. Verwenden Sie nur vertrauenswürdige Taxis und buchen Sie vorzugsweise ein Taxi durch Ihr Hotel oder Restaurant. Vermeiden Sie isolierte oder ärmere Gegenden von Grossstädten; zum Beispiel in Yaoundé, La Briquetterie und Mokolo Markt und in Douala, Akwa, Bonaberi und Village. Vermeiden Sie es, Nachts herumzulaufen, besonders allein.

Klima
In Kamerun ist das Klima tropisch, halbtrocken im Norden und feucht und regnerisch im Rest des Landes. Es gibt fast überall eine trockene Jahreszeit im Winter und eine Regenzeit im Sommer, wegen des afrikanischen Monsuns, der im Norden kürzer und im Süden länger ist, während entlang der Küste sogar im Winter einige Schauer möglich sein können.

Der nördlichste Teil des Landes, am Ufer des Tschadsees, ist das trockenste Gebiet, in dem weniger als 600 Millimeter Regen pro Jahr fallen. Am feuchtesten ist die Küste, wo der Regen mehr als 3.000 mm beträgt, pro Jahr. Im südlichen Landesinneren liegt ein Plateau, das zwischen 500 und 1.200 Metern über dem Meeresspiegel liegt, wo die Höhe das Klima mildert und die Hitze erträglicher macht.

Nebensaison (April-Oktober):
Starker Regen, obwohl der Oktober im Norden / Nordwesten trockener sein sollte. Die Reise auf den Strassen ist langsam, schlammig und manchmal unmöglich.

Mittel-Saison (März und Oktober) :
Leichter Regen im März im Grasland. Im Norden können die Temperaturen im März 40 Grad erreichen.

Hochsaison (Nov-Feb) :
Trocken, aber nicht zu heiss, mit einem Harmattan-Dunst.

WAS SIE MITBRINGEN SOLLTEN

Foto-Ausrüstung
Foto-Kamera
Sie können jede Kamera mitbringen, die Sie wünschen, aber wir empfehlen eine DSLR oder eine spiegellose Digitalkamera. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrer Kamera vertraut sind, da Sie bei vielen Gelegenheiten schnell arbeiten müssen, um kein Bild zu verpassen.

Speicherkarten
Speicherkarten für Ihre Kameras sind möglicherweise nicht an jedem Ort unserer Reise verfügbar. Stellen Sie daher sicher, dass genügend Speicherkarten mitgeführt werden.

Batterien
Ohne Batterien können Sie keine Bilder machen. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Ersatzbatterien für Ihre Kamera und ein Ladegerät mitbringen. Das Aufladen ist in den Hotels möglich.

Sicherung
Backups sind unerlässlich. Kameras, Festplatten und Speicherkarten können abstürzen oder gestohlen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Sicherungsmöglichkeiten für die Reise mitbringen.

Zubehör
Wenn Sie Zubehör mitbringen möchten, beachten Sie bitte das Gewicht Ihres Gepäcks. Wir verwenden normalerweise verfügbares Licht, aber es könnte nützlich sein, GND-Filter oder ein leichtes Reisestativ mitzubringen. Stellen Sie sicher, dass alle Zubehörteile mit Ihrer Kamera kompatibel sind und funktionieren.

Accessoires / Kleidung
Kleidung
Es ist am Besten, sich in Schichten zu kleiden, die abgelegt werden können, wenn der Tag wirklich heiss wird. Leichte Wolle nahe an der Haut ist eine gute Wahl, da sie natürlich hilft, Ihre Körpertemperatur zu regulieren. Es hält Sie warm in der Kälte, leitet Feuchtigkeit ab, wenn es heiss ist, und ist auch nach längerem Tragen starken Gerüchen gefeit. Die Kameruner sind entspannt in Bezug auf Kleidung, obwohl Sie sich für religiöse Stätten bescheiden kleiden sollten.

Wind- und Wasserdicht
Es wird empfohlen, eine leichte, wind- und wasserdichte Jacke mitzubringen.

Waschen
Ein Wäscheservice kann in grösseren Dörfern oder Hotels zur Verfügung stehen, aber wenn Sie sicher zwischendurch waschen müssen, können Sie umweltfreundliches Reinigungsmittel mitbringen, um Ihre Kleidung von Hand zu waschen.

Moskitos
Mückenschutz ist sehr zu empfehlen.

Trinkwasser
Leitungswasser ist kein Trinkwasser. Sie können Ihre eigene Flasche und ein Filtersystem mitbringen zum Nachfüllen Ihrer Flasche unterwegs.

Trinkgeld
Hotels: Tipp 1000 CFA für die Hilfe mit Taschen.
Restaurants: Für einen guten Service sind 10% üblich.
Taxis: Tipps werden nicht erwartet, aber für einen guten Service möglich.

Tagesrucksack
Bringen Sie einen leichten Tagesrucksack mit für kürzere Einsätze mit Ihrer Kamera, damit Sie nicht jedes Mal Ihren kompletten Kamerarucksack mitnehmen müssen.

ZUSÄTZLICHE, INBEGRIFFENE ANGEBOTE

INFORMATIONEN & BUCHUNG

Get amazing news from our Photo Travels!

Receive our monthly Newsletter with all the latest news about our photo travels.
Sign Up Now!
Name
Surname
Email
NO SPAM! We promise, we will not spam your mailbox. You can always opt out at the end of every Newsletter.