Fotoreise | Kambodscha

FOTOREISE NACH KAMBODSCHA
7. -19. Februar 2019 | 9.- 21. August 2019



Von Phnom Penh nach Siem reap durch das ländliche Kambodscha. Eine Fotoreise auf der Du das wahre Gesicht und die Traditionen der Kambodschanischen Bevölkerung kennenlernst und humanitäre Projekte unterstützt.

Kambodscha bietet Ihnen einzigartige Landschaften, Geschichten und Momente an jeder Ecke.

Das Kambodschanische Volk (Khmer) wird Sie mit ihrer Friedfertigkeit in den Bann in ziehen. Kambodscha ist eine Traumdestination für Fotografen aller Level weltweit.

Auf dieser Reise erleben Sie aus erster Hand das tägliche Leben der Khmer, geniessen einzigartige Momente und lernen die Kultur Kambodschas kennen. Die Reise macht auch Halt an den schwimmenden Dörfern des Mekong Flusses und natürlich bei den Tempelanlagen von Angkor Wat.

Das Ziel unserer Reisen ist das Erleben des authentischen Kambodschas durch den Kontakt zur lokalen Bevölkerung, besonders in abgelegenen Gegenden.

Tauchen Sie völlig in eine andere Kultur ein als unsere . Die Grösse unserer Gruppen ist auf maximal 12 Personen begrenzt, um das Maximum an technischer Unterstützung und die beste kulturelle Erfahrung zu bieten.

Die Reise ist offen für alle, mit oder ohne Kamera , die eine einzigartige Reise abseits der ausgetretenen Pfade erleben wollen, mit einer klassischen Reiseroute aber auch weit weg von den üblichen Touristenrouten.

Alle unsere Reisen werden sorgfältig geplant, zu Orten und Plätzen die wir persönlich kennen. So sind wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort um einmalige Fotos einzufangen von Monumenten, Landschaften und Gesichtern.

Unsere Reisen werden von zwei Profi-Fotografen geleitet, die über ein tiefes Wissen und Verständnis für die Destinationen verfügen. Unsere Fotografen und Tour-Leader konnten durch die Jahre enge Freundschaften knüpfen mit der lokalen Bevölkerung entlang der Reiseroute.

REISE DETAILS

SCHWIERIGKEIT DER REISE

Distanzen

  • Distanzen75%
 

Strassenzustand

  • Strassenzustand80%
 

Fitness Level

  • Fitness Level 70%

Klima

  • Klima75%
 

Hotel Standard

  • Hotel Standard80%
 

Abwechslung im Speiseplan

  • Abwechslung im Speiseplan70%

DATEN & PREISE

Reisedaten

Preise

INBEGRIFFEN | NICHT INBEGRIFFEN

Inbegriffen
Transfers
Alle Transfers in privaten Fahrzeugen (Auto, Minivan/Minibus, je nach Anzahl Teilnehmer) mit Klimaanlage und Fahrer.

Unterkunft
Unterkunft in Doppel-/Zweibettzimmern bei oder in der Nähe unserer lokalen NRO Partner

Mahlzeiten - Frühstück / Mittagessen / Abendessen
Mahlzeiten sind inklusive, wie angegeben im Reiseablauf, bei unseren NRO Partnern oder in lokalen Restaurants.

Profi Fotografen
Professionelle NRO Fotografen mit grosser Erfahrung im humanitären Bereich begleiten die Gruppe während der ganzen Reise.

Nicht inbegriffen
Internationale Flüge/Inlandflüge
Economy Flüge ab jedem grösseren Flughafen weltweit. Wir können dank unserem technischen Partner Raptim die besten Konditionen anbieten. Fragen Sie uns.

Internationale Kranken- und Reiseversicherung
Alle Teilnehmer einer Fotoreise von Cause Photo Travels müssen über eine entsprechende Abdeckung in Ihrer Reise-Krankenversicherung verfügen. Cause Photo Travels kann Teilnehmer zurückweisen, sollte keine genügende Abdeckung vorliegen. Eine Reiseversicherung kann über Cause Photo Travels und RAPTIM bezogen werden.
Jeder Teilnehmer bestätigt und akzeptiert hiermit, dass er über die entsprechende Abdeckung für die unten aufgeführten, international gültigen Versicherungen verfügen und vor Reiseantritt vorlegen muss.

Benötigte Versicherungsdeckung:
Unfall & Krankheit (minimum $100,000 USD)
Notfall Evakuierung und Rückführung von Überresten (minimum $200,000 USD)
Unfalltod / Zerstümmelung
Reiserücktrittsversicherung

Empfohlene zusätzliche Abdeckung:
Krankenhauszimmer und Pension
Deckung für Gepäck und persönliche Effekte
Reiseverzögerung / Unterbrechung
Besucher am Krankenbett

Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihr Risiko abzuwägen und eine Reiseversicherung abzuschliessen, die den vollen Wert der Reise und persönliche Gegenstände im Falle eines Rücktritts von der Reise, eines Verlustes oder Diebstahls von Gepäck und einer Evakuierung im Notfall deckt. Die Reiseveranstalter, ihre Besitzer, Agenten und Tochtergesellschaften können nicht für diese Kosten verantwortlich gemacht werden. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, das wenn Sie die Reise aus irgendeinem Grund stornieren oder abbrechen müssen, Sie einen Teil oder die gesamte Summe des bereits bezahlten Betrags verlieren (siehe Abschnitt "Einzahlungen, Zahlungen, Stornierungen und Rückerstattungen" in den allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Reiseversicherungen tragen dazu bei, das Risiko finanzieller Verluste zu minimieren, die Ihnen im Falle einer Verspätung Ihrer Abreise aufgrund von Wetter, Fluglinienstreik, verpasster Verbindung usw., aus Gründen wie Krankheit, Verletzungen, unvorhergesehenen finanziellen Komplikationen oder anderen persönlichen oder medizinischen Umständen, entstehen.

Jedes Versicherungsprogramm unterliegt Einschränkungen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, sorgfältig das Kleingedruckte Ihrer Versicherungspolice zu lesen.

Snacks und Getränke ausserhalb der normalen Mahlzeiten
Bitte rechnen Sie einen kleinen Betrag für einige persönliche Snacks oder Getränke auf dem Weg ein.

Trinkgelder
Trinkgelder für Reiseleiter, Fahrer, Bedienstete; Eintrittskarten für Museen, Fotogebühren, Parkgebühren usw. sind nicht inbegriffen im Reisepreis. Bitte lesen Sie den Abschnitt "Was Sie mitbringen sollten" für Trinkgeldrichtlinien.

Persönliche Transfers zu Ihrem Abflughafen
Persönliche Transfers / Zugtickets zu und von Ihrem Abflug-Flughafen sind nicht inbegriffen im Reisepreis.

REISEABLAUF

  • Tag 1 – Phnom Penh

    Internationale Flüge nach Phnom Penh, Ankunft am 6.November 2018. Übernachtung in Phnom Penh.
  • Tag 2 – Phnom Penh

    Am Morgen besuchen wir den Royalen Palast, erbaut 1866 durch die Vorgänger von König Norodom. Das auffälligste Merkmal des Palastes ist die wundervolle Farbe. Neben dem Palast ist die silberne Pagode (Tempel des Smaragdenen Buddhas) in der eine grosse, mit Diamanten, Smaragden, Gold und Silber dekorierte Buddha Statue steht. Am Nachmittag besuchen wir ein Slum Projekt unseres lokalen NGO Partners. Abendessen und Übernachtung in Phnom Penh.
  • Tag 3 – Kampong Chnnang

    Exkursion nach Kampong Chnnang zu den schwimmenden Häusern der Fischer auf dem Mekong. Transfer in die Prey Veng Provinz, wo wir die ersten Projekte unseres Partners KYA Cambodia besuchen, in den Dörfern von Sangka Chrum, Traok Ta Pang, Tuek Thla und Traok.
  • Tag 4 – Prey Veng Provinz

    Wir verbringen den ganzen Tag mit dem Besuch und der Dokumentation der Projekte unseres NGO Partners KYA Cambodia in den Dörfern von Bout Kong, Banteay, Tuol Ampil, Prey Lveay, Prey Totueng, Ruessei Tvea.
  • Tag 5 – Prey Veng Provinz

    Wir verbringen den ganzen Tag mit dem Besuch und der Dokumentation der Projekte unseres NGO Partners KYA Cambodia in den Dörfern von Kandal, Crey Rolerng, Trobaek, Trapang Thom.
  • Tag 6 – Mekong & Kampong Thom

    Transfer nach Kampong Thom mit einigen Stops entlang des Mekong Flusses. Wir erreichen mit Skun dann auch noch die „Stadt der frittierten Spinnen“ auf dem Weg.
  • Tag 7 – Kampong Thom

    Heute besuchen wir die wichtige archäologische Stätte von Sambor Prei Kuk, der antiken Stadt von Isanapura, Hauptstadt des Königreichs von Cenia im 7. Jahrhundert. Hier haben wir ein zweites Frühstück. Es ist ein riesiges archäologisches Gebiet im Unterholz und wenig bekannt bei Touristen. Dutzende “prasats” (Ziegelhäuser) sind lebende Zeitzeugen dieser antiken Stadt. Die Natur hat ihren Platz zurückerkämpft und einen schützenden Mantel um die Häuser gelegt. Beeindruckend schön ist der Klosterkomplex von Yeay Poan, von wo aus man den einzelnen Prasat Chrey und das enigmatische Asram Moha Rsi betrachten kann. Eine Stätte, die Sie nicht unberührt lassen wird.
  • Tag 8 – Siem Reap

    Abfahrt nach Siem Reap. Wir stoppen unterwegs um die schwimmende Stadt Kampong Klang mittels einem Boot zu besuchen. Ankunft in Siem Reap und zweites Frühstück. Am Nachmittag besuchen wir die umliegenden Dörfer. Dinner und Übernachtung.
  • Tag 9 – Siem Reap

    Der ganze Tag gehört dem Besuch der Tempelanlagen von Angkor: die grösste archäologische Stätte der Welt. 276 Monumente „Höchster Bedeutung“ wurden hier klassifiziert. Das unbestreitbare Meisterwerk der Khmer Architektur ist Angkor Wat, mit seinen 1200 Quadratmeter raffinierter und höchst künstlerischer Flachreliefs. Die bekannten Bilder, die zum Mythos von Angkor beigetragen haben, sehen wir in Ta Prohm, wo gigantische Bäume zwischen dem Labyrinth der Schutztürme stehen, wo Wurzeln sich um Gallerien schlingen und Büsche auf allen Dächern spriessen. Wir besuchen die befestigte Zitadelle von Angkor Thom mit seinen imposanten Wänden und monumentalen Toren sowie dem Bayon mit seinen enorm realistischen Flachreliefs, die 54 Schutztürme zieren, in seinem Zentrum. rundherum erhebt sich der Baphuon, der antike königliche Palast mit den Phimeanakas, der Terrasse der Elefanten und der Terrasse des Zwergenkönigs. Zum Schluss besuchen wir noch den Tamprum Tempel. Übernachtung in Siem Reap.
  • Tag 10 – Siem Reap Provinz

    Wir verbringen den ganzen Tag mit dem Besuch und der Dokumentation der Projekte unseres NGO Partners KYA Cambodia in der Provinz Siem Reap: 28 Makara School.
  • Tag 11 – Siem Reap Provinz

    Wir verbringen den ganzen Tag mit dem Besuch und der Dokumentation der Projekte unseres NGO Partners KYA Cambodia in der Provinz Siem Reap: Sorsorsdom School.
  • Tag 12 – Phnom Penh

    Transfer zum Flughafen und Flug nach Phnom Penh. Übernachtung in Phnom Penh.
  • Tag 13 – Phnom Penh

    Frühstück. Zeit zur freien Verfügung, danach Transfer zum Flughafen für unsere Heimflüge

INFORMATIONEN ZUM LAND

Informationen zum Land
Das Land
Das Königreich Kambodscha ist eine südostasiatische Nation, die von Vietnam im Osten, Laos im Norden, Thailand im Nordwesten und dem Golf von Thailand im Südwesten begrenzt wird.

Erforderliche Dokumente
Bürger aus Grossbritannien, EU-Ländern, Australien, Neuseeland, Kanada, den USA und fast allen anderen Nationalitäten benötigen ein Visum.

Währung
Der kambodschanische Riel (KHR) und der US-Dollar (USD) sind in Kambodscha austauschbare Währungen, wobei Riel am häufigsten für kleine Transaktionen anstelle von US-Münzen verwendet wird, die nirgends akzeptiert werden.

Kreditkarten
VISA und JCB sind die am weitesten verbreiteten Kreditkarten; MasterCard und American Express Karten werden langsam mehr und mehr akzeptiert. Beachten Sie, dass viele Orte, insbesondere Budget-Restaurants und Unterkünfte, keine Kreditkarten akzeptieren. Geldautomaten der Canadia-Bank zeigen einen Fehler "Zeit pro Limit überschritten!" An, wenn Sie versuchen, mehr als 150 USD abzuheben und nicht auszuzahlen. Die 150-Dollar-Grenze gilt für Karten mit dem Maestro- und MasterCard-Logo, VISA-Karten haben eine Grenze von 1.000 USD.
Reiseschecks, wie Kreditkarten, werden in großen Geschäftseinrichtungen wie großen Hotels, einigen Restaurants, Reisebüros und einigen Souvenirläden akzeptiert; American Express (in USD) wird am häufigsten akzeptiert.

Landessprache
Khmer (offiiziell), Französisch, Englisch

Gesundheit
Bitte informieren Sie uns über Vorerkrankungen wie Diabetes oder Asthma und über verschreibungspflichtige Medikamente, die Sie einnehmen müssen. Ebenfalls danken wir für die Bekanntgabe von Nahrungsmittelallergien oder körperliche Einschränkungen, über die Sie verfügen.

Impfungen
Für die Einreise nach Kambodscha sind keine Gesundheitsbescheinigungen oder Impfungen vorgeschrieben, es sei denn, sie kommen direkt aus Afrika an. Konsultieren Sie jedoch einige Wochen vor Ihrer Abreise einen Arzt, um aktuelle Impfempfehlungen zu erhalten. Generell empfohlen sind Schüsse gegen Tetanus, Diphtherie, Hepatitis B und Meningitis, einen Polio-Booster und insbesondere Gammaglobulin-Schüsse (gegen Hepatitis A).

Zeitzone
UTC + 7

Stecker, Steckdosen und Strom
230 V / 50 Hz; Europäische Stecker sind am häufigsten, britische weniger.

Telefon, Smartphone und lokale Mobilfunkanbieter
Mobitel ist der größte Betreiber, obwohl der Wettbewerb hart ist. Prepaid-SIM-Karten sind weit verbreitet (USD1 und höher), erfordern jedoch einen Pass zum Kauf. Ein Gästehaus oder Tuk-Tuk Fahrer kann auch nur einen für Sie kaufen. Vor kurzem hat Mobitel einen ihrer größten Konkurrenten, M-Phone, erworben, nachdem M-Phone Konkurs angemeldet hatte. Dies hat ihre Abdeckung und Dienstverfügbarkeit erheblich erweitert. Smart bietet eine gute Abdeckung und günstige Preise, insbesondere für das mobile Internet.

Religion
Theravada-Buddhist 96%, Christentum 2%, Muslim 2%

Sicherheit
Kambodscha ist ein sicheres und freundliches Land mit der üblichen Ausnahme von Großstädten in der Nacht, besonders Phnom Penh. Bag-, Phone- und Wallet-Snatching, besonders von denen auf Motorrädern, ist ein weit verbreitetes Problem in Phnom Penh. Seien Sie diskret mit Ihren Besitztümern, insbesondere mit der Elektronik, und achten Sie wie immer besonders auf alle schlecht beleuchteten oder abgelegenen Gebiete. In Siem Reap ist es eine allgemeine Regel, die jungen Frauen vor der Reise nicht angemessen erklärt wird, dass es NICHT sicher ist, in einigen Gegenden nach 20 Uhr nachts alleine zu reisen. Verwenden Sie Tuk Tuk-Fahrer, die dem Ort, an dem Sie sich aufhalten, gut bekannt sind.

Klima
Kambodscha liegt in der tropischen Zone Südostasiens und zeichnet sich durch ein tropisches Monsunklima aus.

Das Klima kann allgemein als tropisch bezeichnet werden. Da das Land von Monsun betroffen ist, ist es heiß und feucht mit einer Übertemperatur von etwa 27.C (80.F). Es gibt zwei unterschiedliche Jahreszeiten: die Regenzeit und die Trockenzeit. Allerdings ist die Trockenzeit in zwei Unter-Jahreszeiten unterteilt, cool und heiß. Diese Jahreszeiten sind:

Die Regenzeit:
Von Juni bis Oktober 27-35.C (80-95.f)

Die Trockenzeit (cool):
Von November bis Februar 17-27. C (80-95.F)

Die Trockenzeit (heiß) :
Vom März bis zum 29.-38. Mai. C (84-100.F)

WAS SIE MITBRINGEN SOLLTEN

Foto-Ausrüstung
Foto-Kamera
Sie können jede Kamera mitbringen, die Sie wünschen, aber wir empfehlen eine DSLR oder eine spiegellose Digitalkamera. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrer Kamera vertraut sind, da Sie bei vielen Gelegenheiten schnell arbeiten müssen, um kein Bild zu verpassen.

Speicherkarten
Speicherkarten für Ihre Kameras sind möglicherweise nicht an jedem Ort unserer Reise verfügbar. Stellen Sie daher sicher, dass genügend Speicherkarten mitgeführt werden.

Batterien
Ohne Batterien können Sie keine Bilder machen. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Ersatzbatterien für Ihre Kamera und ein Ladegerät mitbringen. Das Aufladen ist in den Hotels möglich.

Sicherung
Backups sind unerlässlich. Kameras, Festplatten und Speicherkarten können abstürzen oder gestohlen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Sicherungsmöglichkeiten für die Reise mitbringen.

Zubehör
Wenn Sie Zubehör mitbringen möchten, beachten Sie bitte das Gewicht Ihres Gepäcks. Wir verwenden normalerweise verfügbares Licht, aber es könnte nützlich sein, GND-Filter oder ein leichtes Reisestativ mitzubringen. Stellen Sie sicher, dass alle Zubehörteile mit Ihrer Kamera kompatibel sind und funktionieren.

Accessoires / Kleidung
Kleidung
Es ist am Besten, sich in Schichten zu kleiden, die abgelegt werden können, wenn der Tag wirklich heiss wird. Leichte Wolle nahe an der Haut ist eine gute Wahl, da sie natürlich hilft, Ihre Körpertemperatur zu regulieren. Es hält Sie warm in der Kälte, leitet Feuchtigkeit ab, wenn es heiss ist, und ist auch nach längerem Tragen starken Gerüchen gefeit. Die Kameruner sind entspannt in Bezug auf Kleidung, obwohl Sie sich für religiöse Stätten bescheiden kleiden sollten.

Wind- und Wasserdicht
Es wird empfohlen, eine leichte, wind- und wasserdichte Jacke mitzubringen.

Waschen
Ein Wäscheservice kann in grösseren Dörfern oder Hotels zur Verfügung stehen, aber wenn Sie sicher zwischendurch waschen müssen, können Sie umweltfreundliches Reinigungsmittel mitbringen, um Ihre Kleidung von Hand zu waschen.

Moskitos
Mückenschutz ist sehr zu empfehlen.

Trinkwasser
Leitungswasser ist kein Trinkwasser. Sie können Ihre eigene Flasche und ein Filtersystem mitbringen zum Nachfüllen Ihrer Flasche unterwegs.

Trinkgeld
Hotels: Tipp 1000 CFA für die Hilfe mit Taschen.
Restaurants: Für einen guten Service sind 10% üblich.
Taxis: Tipps werden nicht erwartet, aber für einen guten Service möglich.

Tagesrucksack
Bringen Sie einen leichten Tagesrucksack mit für kürzere Einsätze mit Ihrer Kamera, damit Sie nicht jedes Mal Ihren kompletten Kamerarucksack mitnehmen müssen.

ZUSÄTZLICHE, INBEGRIFFENE ANGEBOTE

INFORMATIONEN BEANTRAGEN & BUCHUNGSANFRAGE

Get amazing news from our Photo Travels!

Receive our monthly Newsletter with all the latest news about our photo travels.
Sign Up Now!
Name
Surname
Email
NO SPAM! We promise, we will not spam your mailbox. You can always opt out at the end of every Newsletter.